Anzeige(n)


Pferdegerechte Ausbildung

Gutes Reiten fängt vom Boden aus an

Horsemanship ist eine gewaltlose Art der Pferdeerziehung und Ausbildung und Bodenarbeit ist auch eine wunderbare Alternative zum Reiten!
Durch die Bodenarbeit achtet das Pferd mehr auf die Körpersprache seines Ausbilders und auch der Ausbilder wird sich seiner eigenen Körpersprache viel stärker bewusst.

Oft stehen wir ratlos Problemen gegenüber, die Resultate aus Missverständnissen und falscher Kommunikation sind.

Horsemanship lehrt den Menschen das Pferd besser zu verstehen, seine Einstellung eventuell zu verändern und überlegter zu handeln.
Missverständnisse und Verhaltensprobleme werden auf diesem Wege erkannt und korrigiert.

Ihr Pferd wird Ihre Forderungen, Ziele und Ideen besser verstehen lernen und Zusammenhänge schneller begreifen.
Ohne erzwungenen Gehorsam, soll die Bereitschaft zum Lernen gefördert werden.

Mit Bodenarbeit können Sie Ihr Pferd z.B auch auf ungewöhnliche Geräusche und Bewegungen desensibilisieren und wiederum auf feine Hilfengebung sensibilisieren und motivieren.

Durch klare Kommunikation Techniken, werden Sie zusammen mit Ihrem Pferd viel erreichen können, unabhängig von Sportdiziplin, Rasse oder Alter des Pferdes!

Ich unterrichte nach Horsemanshipprinzipien, kombiniert mit klassischer Bodenarbeit, wodurch das Pferdt auch effektiv gymnastiziert und bemuskelt wird.

Die Arbeit vom Boden wirkt sich sehr positiv auf das Gesamtverhalten des Pferdes aus und man merkt recht schnell den positiven Effekt auch im Sattel.

Pferdegerechte Ausbildung

Anzeigen/Werbung

Anzeigen/Werbung